Frühjahresfrost – wie schlimm ist es?

Die letzten April-Tage haben Sie sicher noch in guter Erinnerung. Sie brachten uns Schnee und kalte Polarluft aus dem Norden, die Temperatur fiel nachts unter die Nullgradgrenze.

Zu diesem Zeitpunkt hatten die Reben bereits ausgetrieben. Und solch zarte, junge Triebe sind äusserst frostempfindlich.

Wir haben zwei schlaflose Nächte verbracht, denn Schutzmassnahmen für die Reben gibt es nur wenige. Das Beheizen mit sogenannten Frostkerzen kam teilweise bei Winzern zum Einsatz, wir haben jedoch darauf verzichtet.

Glücklicherweise kam jeweils in den frühen Morgenstunden etwas Wind auf. Dadurch wurde die kalte Luft in Bodennähe etwas durchmischt, und ich durfte aufatmen. Unsere Weinberge überstanden diese sehr kritische Phase praktisch schadlos, wir kamen mit einem blauen Auge davon.

 

 

 


Bildzitate ©: Urheberrechtlich geschütztes Material

 
Adresse: Peter Wegelin
Scadenagut
Scadenaweg 1
CH-7208 Malans
Tel:+41 (0)81 322 11 64
Fax:+41 (0)81 322 81 69
Mobile:+41 (0)79 676 51 05
E-Mail:wegelin@malanser-weine.ch
Web:www.malanser-weine.ch
 
©  Peter Wegelin Scadenagut