Bio und Wein – ein Gegensatz, oder doch nicht?

Vier Fragen an Peter Wegelin zum Thema biologischer Weinbau

Was sind die Beweggründe für dich, auf biologische Art und Weise Wein zu produzieren?
Peter Wegelin: Schon seit längerem befasste ich mich mit dem Gedanken, meinen Weinbaubetrieb auf BIO umzustellen. Betriebsbesichtigungen und Diskussionen mit langjährigen BIO-Winzern stärkten in mir und in meinem Team den Entschluss, zukünftig diesen Weg einzuschlagen. Die negativen Schlagzeilen von Pflanzen-schutzmitteln und Herbiziden gaben uns zusätzlich die Motivation für einen Richtungswechsel.

Und was heisst das jetzt genau?
Peter Wegelin: Vor allem liegt uns auch die Erhaltung eines gesunden, aktiven Bodens sehr am Herzen. Ein lebendiger Boden, vitale Rebstöcke, das Mikroklima, vereint mit einer sorgfältigen Rebarbeit, bilden die Grundvoraussetzungen für ganz persönliche, terroirtypische Weine.

Wie habt ihr das umgesetzt?
Peter Wegelin: Im Jahre 2013 bewirtschafteten wir erfolgreich knapp die Hälfte des Betriebes nach den BIO-Richtlinien, in den zwei folgenden Jahren dann die gesamte Rebfläche. Seit diesem Jahr sind wir bei BIO Suisse als Umstellbetrieb angemeldet.

Was heisst das für eure Arbeit im Rebberg?
Peter Wegelin: Der Arbeitsaufwand im Rebberg ist ganz klar um einiges höher. Die Beobachtungen der Natur, des Wetters, sind intensiver, angespannter und anspruchsvoller geworden. Wir sind jedoch der festen Überzeugung, dass sich dieser Mehraufwand lohnt. Wir freuen uns, wenn auch Sie sich für unserer "neue Idee" begeistern können.

Über die weiteren Schritte, und was die Umstellung für Sie bedeutet, werden wir in den nächsten Newsletter-Ausgaben berichten.

 
     

 

 

 


Bildzitate ©: Urheberrechtlich geschütztes Material

 
Adresse: Peter Wegelin
Scadenagut
Scadenaweg 1
CH-7208 Malans
Tel:+41 (0)81 322 11 64
Fax:+41 (0)81 322 81 69
Mobile:+41 (0)79 676 51 05
E-Mail:wegelin@malanser-weine.ch
Web:www.malanser-weine.ch
 
©  Peter Wegelin Scadenagut