BIO – ein Jahr Umstellbetrieb

Wie fällt unser Fazit nach einem Jahr als offizieller Umstellbetrieb aus?

2016 war alles andere als ein einfaches Rebjahr. Trotz der äusserst schwierigen Bedingungen erhielten wir die Bestätigung, dass auch in einem aussergewöhnlichen Jahr der biologische Anbau möglich ist.

Bereits das Frühjahr bereitete uns einige schlaflose Nächte, fielen doch die Temperaturen Ende April deutlich unter den Gefrierpunkt. Zum Glück überstanden die jungen, zarten Triebe diese kritische Phase schadlos.

Die feuchtwarme Witterung in den Monaten Mai bis August behagte dem Mehltaupilz leider ganz besonders. Wir waren gefordert. Nebst den Beobachtungen von Wetter und dem Blattzuwachs der Reben galt es, den möglichst optimalen Zeitpunkt für den Pflanzenschutz zu wählen. Trotz aller getroffenen Massnahmen mussten wir teilweise Ertragsverluste, verursacht durch den Mehltau, hinnehmen.

Ein warmer trockener Herbst liess uns schlussendlich durchatmen und optimistisch der nahenden Weinlese entgegenblicken.

Zum Glück liessen wir uns von der übertriebenen Panikmacherei rund um die Kirschessigfliege nicht verrückt machen. Unser Mut sowie das Risiko, unsere Trauben (Bild A) weder mit Insektiziden noch mit einem weissen Belag (Bild B) vor der Kirschessigfliege zu schützen, hat sich ausbezahlt.

Nur wenige Winzer waren so konsequent wie wir. Denn schliesslich wollen wir den eingeschlagenen Weg, unsere Trauben nach den Richtlinien von BIO Suisse zu produzieren, fortsetzen und Ihnen jederzeit reinen Wein einschenken!

 
     

Trinken Sie lieber Wein aus Weintrauben Bild A oder Bild B ?

Bild A: Wegelin Weintrauben

Bild B: "Behandelte" ... Weintrauben


Wein und Wahrheit

A - Ungespritzt - Wegelin Weintrauben

 

B - Gespritzt - ... Weintrauben


Bildzitate ©: Urheberrechtlich geschütztes Material

 
Adresse: Peter Wegelin
Scadenagut
Scadenaweg 1
CH-7208 Malans
Tel:+41 (0)81 322 11 64
Fax:+41 (0)81 322 81 69
Mobile:+41 (0)79 676 51 05
E-Mail:wegelin@malanser-weine.ch
Web:www.malanser-weine.ch
 
©  Peter Wegelin Scadenagut