Peter Wegelin, Wegelin Scadenagut, Malans


60 Jahre Wegelin, Teil 6 | 2008 – 2017

Schon seit einigen Jahren beschäftigte ich mich mit dem Gedanken, das Scadenagut auf BIO-Bewirtschaftung umzustellen. Nachdem wir uns im neuen Keller gut eingelebt und eingerichtet hatten, wagten wir uns an diese neue Herausforderung.

In Louis Liesch aus Malans, einem BIO-Winzer der ersten Stunde, fanden wir wertvolle Unterstützung. 2013 legten wir los. Wir stellten rund 30 Prozent unserer Rebfläche auf Bio-Bewirtschaftung um. Das Pilotprojekt war so erfolgreich, dass wir bereits im Folgejahr die gesamte Rebfläche nach den Richtlinien von BIO SUISSE KNOSPE bewirtschafteten. Nach zwei Jahren als Umstellungsbetrieb ist das Scadenagut ab der Ernte 2018 ein offiziell anerkannter BIO Weinbaubetrieb.

Was hat sich nun zur vorherigen Bewirtschaftungsform geändert und was bedeutet dies für Sie als Weinfreund/in der Wegelin Weine?

Ganz klar stellte uns der Pflanzenschutz – echter und falscher Mehltau -  vor die grösste Bewährungsprobe. Da mussten wir auch das eine oder andere Lehrgeld bezahlen, was in Ertragseinbussen resultierte. Der Verzicht auf Herbizide sowie auf Kunstdünger war weit weniger einschneidend, verzichteten wir doch schon vorher darauf. Bei der Weinbereitung blieb eigentlich alles «beim Alten», d.h. wir kelterten unsere Weine bereits naturnah.

In der Zwischenzeit sieht man eine Veränderung in unseren Weinbergen: Der Wuchs wird ruhiger, die Reben robuster, die Trauben kleiner und aromatischer. Daraus entstehen konzentriertere, spannendere Weine, die die Handschrift des Winzers und des Standorts vertieft widerspiegeln. Davon profitieren nicht zuletzt auch Sie!

Selbstverständlich liegen uns die Schonung der Umwelt, gesunde Böden und Reben sowie pestizidfreie Trauben respektive Weine sehr am Herzen.

Ein weiterer einzigartiger Meilenstein ist unsere Expansion nach Übersee. In Quinten am Walensee pachten wir seit zwei Jahren einige Weinberge an bester Lage, mit teilweise direktem Seeanstoss. Welch herrlicher Kontrast zu unseren Rebparzellen in Malans! Nebst dem Quintner Blauburgunder im Holzfass ausgebaut vervollständigt auch eine weisse Assemblage aus fünf verschiedenen Traubensorten unser breites Weinsortiment. Wir sind gespannt, wie sich diese Trouvaille am Walensee weiter entwickelt!

Mit diesem letzten Beitrag über 60 Jahre Wegelin Scadenagut endet die 6teilige Serie. Ich danke Ihnen, dass ich Sie auf diese kurze, hoffentlich auch für Sie spannende und unterhaltsame Zeitreise mitnehmen durfte.

Peter Wegelin und das Scadenagut–Team

 



60 Jahre Wegelin - Teil 1 | 1957 – 1967 >>

60 Jahre Wegelin - Teil 2 | 1967 – 1976 >>

60 Jahre Wegelin - Teil 3 | 1977 – 1986 >>

60 Jahre Wegelin - Teil 4 | 1987 – 1996 >>

60 Jahre Wegelin - Teil 5 | 1997 – 2007 >>

60 Jahre Wegelin - Teil 6 | 2008 – 2017 >>

 

BIO-Bewirtschaftung

BIO - Pestizidfreie Trauben

Expansion nach Übersee: Quinten am Walensee



60 erfolgreiche Jahre Wegelin Malans

Wegelin Scadenagut ist ab der Ernte 2018 ein offiziell anerkannter BIO Weinbaubetrieb


Bildzitate ©: Urheberrechtlich geschütztes Material

 
Adresse: Peter Wegelin
Scadenagut
Scadenaweg 1
CH-7208 Malans
Tel:+41 (0)81 322 11 64
Fax:+41 (0)81 322 81 69
Mobile:+41 (0)79 676 51 05
E-Mail:wegelin@malanser-weine.ch
Web:www.malanser-weine.ch
 
©  Peter Wegelin Scadenagut