Winterruhe im Rebberg

Allmählich kehrt in den Rebbergen die Winterruhe ein. Der erste Frost liess die letzten bunten Blätter von den Rebstöcken fallen. Selten noch sieht man den einen oder anderen Winzer durch die Wingert schreiten. Das Knattern der Traktoren fällt in dieser Jahreszeit weg – eine fast mystische Stille beherrscht den Weinberg.

Bergdohlen fliegen in Scharen auf die Rebstöcke und naschen, was noch übrig blieb an Beeren. Ausser dem sanften Bimmeln der Glocken der weidenden Schafe herrscht eine wohltuende Ruhe. Es ist die Zeit des Dankes an die Natur.

Nun weiss man: Der Schnee und die Kälte sind nicht mehr fern. Weg sind die bunten Blätter – es dominiert das erdfarbene Braun. Mutter Natur bereitet sich auf den Winterschlaf vor.

Wer jedoch meint, dass die Winzer sich nun einem erholsamen Winterschlaf hingeben, der irrt. Bereits nach den ersten Frösten beginnt der Rebschnitt.

Doch bevor es soweit ist, kann sich auch der Winzer etwas zurücklehnen, sich über das vollendete Weinjahr freuen und ein Glas eines gereiften Jahrganges aus seinem Weinkeller geniessen.

 

 


Bildzitate ©: Urheberrechtlich geschütztes Material

 

 
Adresse: Peter Wegelin
Scadenagut
Scadenaweg 1
CH-7208 Malans
Tel:+41 (0)81 322 11 64
Fax:+41 (0)81 322 81 69
Mobile:+41 (0)79 676 51 05
E-Mail:wegelin@malanser-weine.ch
Web:www.malanser-weine.ch
 
©  Peter Wegelin Scadenagut