Herzlich willkommen in der Krone Grüsch mit ihren zahlreichen Facetten!

Wir freuen uns immer über Ihren Besuch im Scadenagut und in der Bündner Herrschaft. Übernachten und essen kann man vielerorts, besonders gut jedoch in der Krone in Grüsch!

Was auch immer Sie wollen, ob ein großes Menü mit vier oder mehr Gängen, einen Business-Lunch oder kleine Bündner Spezialitäten, Sie finden sie in unserem Restaurant im 1. Stock oder in der Dorfbeiz und im Kronenstübli. Je nach Wunsch kochen wir für Sie französisch, italienisch, schweizerisch oder eben bündnerisch. Wenn Sie wollen, kredenzen wir Ihnen die jeweils passenden Weine von Peter Wegelin vom Scadenagut aus Malans, wie Blauburgunder Reserva, Grauburgunder und Kerner. Er eignet sich besonders gut für die vielen süssen Desserts, die wir Ihnen anbieten können.

Hochzeiten, Geburtstage und andere Feiern richten wir für Sie gerne in der Solaverstube (max. 30 Gäste) oder im Kronensaal (max. 120 Gäste) aus und stellen die Speisenfolge und die dazu passenden Weine nach Ihren Wünschen zusammen. In unserem Weinkeller können Sie den Aperitif nehmen, oder auch zu einer Degustation Schweizer Weine, besonders natürlich die der Bündner Herrschaft einladen. Wer's einfacher will, bittet zu einem gemütlichen Umtrunk, zu dem wir Herzhaftes aus der kalten Küche anbieten.

In jedem Falle zahlen Geburtstagskinder (und - erwachsene) bei uns gar nichts!

Ein gutes Essen, begleitet von den Weinen des Scadenagutes oder auch anderen, werden Sie erst dann richtig genießen können, wenn Sie danach nicht noch fahren müssen. Ruhen Sie sich bei uns richtig aus. Wir haben 15 komfortable und gemütliche Hotelzimmer, die Ihnen gefallen werden. Selbstverständlich haben sie alle Duschbad und WC, Fernseher und Telefon.

Hotel & Restaurant Krone Grüsch, Oberdorf 28, 7214 Grüsch, 081 330 11 22, www.krone-gruesch.ch

 
 
Adresse: Peter Wegelin
Scadenagut
Scadenaweg 1
CH-7208 Malans
Tel:+41 (0)81 322 11 64
Fax:+41 (0)81 322 81 69
Mobile:+41 (0)79 676 51 05
E-Mail:wegelin@malanser-weine.ch
Web:www.malanser-weine.ch
 
©  Peter Wegelin Scadenagut