Verantwortungsvoller Weingenuss  -  Wie viel Wein darf es denn sein?
 

Viele wissenschaftliche Studien belegen, dass Weintrinken sehr gesund ist und das Leben verlängern kann. Ein massvoller Genuss von Alkohol senkt nämlich die Zahl der Herzinfarkte, heutzutage die häufigste Todesursache. Mit 1 - 3 dl Wein pro Tag wird das Gehirn besser durchblutet, seine Aktivität gesteigert und dem seelischen Wohlbefinden auf die Beine geholfen. Ausserdem stärken die Phenole im Wein das gesamte Nervensystem.

Aber die positive Wirkung des Weins hält nur 24 Stunden an, deshalb sollte man Wein massvoll, aber jeden Tag trinken. Wer unter der Woche auf Alkohol verzichtet, jedoch am Wochenende das Versäumte nachholt und grosse Mengen trinkt, wird sich eher schaden als nützen. Auch sollte Wein nicht auf nüchternen Magen, sondern zu oder nach den Mahlzeiten getrunken werden.

Wer mässig, aber regelmässig trinkt, lebt länger! Die Sterblichkeit der Weintrinker ist nämlich um 10 % niedriger als die der Abstinenzler. Alkohol ist aber ganz offensichtlich nicht gleich Alkohol! Bier und Schnaps haben einen deutlich geringeren Einfluss auf die Langlebigkeit. Ob allerdings Weintrinker nur deswegen länger leben als andere, oder auch weil sie im Ganzen gesünder leben als die Liebhaber von Bier und Schnaps, konnte der amerikanische Kardiologe Arthur Klatsky in seinen hier kurz wiedergegebenen Untersuchungen nicht herausfinden.

Ebenso wie der Alkohol des Weines fördern seine Phenole die Gesundheit. Zu ihnen zählen die Tannine und die meisten Aromen, die den Duft und den Geschmack des Weines bestimmen. Sie sind in besonders hoher Konzentration in den Schalen und Kernen der roten Trauben enthalten. Die Antioxidantien der Rotweine helfen unserem Köper, seine Abwehrkräfte gegen Krebs und kardiovaskuläre Krankheiten aufzubauen. Besonders reich an Antioxidanten und Phenolen sind die Rotweinsorten Pinot Noir, Syrah und Cabernet Sauvignon.

„Ob Wein ein Nahrungsmittel, eine Medizin oder Gift ist - das ist lediglich eine Frage der Menge.“

Das wusste schon Paracelsus, der bekannte Schweizer Arzt des 16. Jahrhunderts. Wein ist Teil eines gepflegten Lebensstils, der zu geniessen weiss und jede Übertreibung meidet. Alter, Grösse, Geschlecht und der gegenwärtige Gesundheitszustand bestimmen, wie viel und wann Alkohol getrunken werden kann. Unbedenklich für gesunde Erwachsene mittlerer Grösse und normalen Gewichts sind tägliche Mengen von 20 g Alkohol für Frauen und 30 g für Männer. Das sind je nach Alkoholgehalt etwa 2 - 4 dl Wein. Eine Umrechnung von Vol%, wie auf den Flaschen angegeben, in Gramm Alkohol ist einfach. Kinder, Jugendliche, Schwangere, Kranke und Menschen, die Medikamente einnehmen müssen, sollten weder Wein, noch Bier, noch Schnaps trinken. Gleiches gilt für das Auto- und Fahrradfahren und die Arbeit.

Wer also wenig und regelmäßig Wein trinkt, wird die zahlreichen positiven Wirkungen auf Körper und Geist zu schätzen wissen.

Bestellen? Dann klicken Sie hier! »

 
 
Adresse: Peter Wegelin
Scadenagut
Scadenaweg 1
CH-7208 Malans
Tel:+41 (0)81 322 11 64
Fax:+41 (0)81 322 81 69
Mobile:+41 (0)79 676 51 05
E-Mail:wegelin@malanser-weine.ch
Web:www.malanser-weine.ch
 
©  Peter Wegelin Scadenagut